Kroatien in der EU und die Kroatisch-Deutschen beziehungen

Kroatien exportiert landwirtschaftliche und Lebensmittelprodukte in 144 Länder, wobei die ersten 15 Exportbestimmungsländer 85% der Gesamtexporte dieser Produkte ausmachen. Auf dem kroatischen Markt sind Produkte aus 135 Ländern vorhanden; in diesem Fall machen die ersten 15 Länder 87 Prozent der Gesamtimporte landwirtschaftlicher und Lebensmittelprodukte aus.

In der Struktur des gesamten landwirtschaftlichen Lebensmittelaustauschs waren im Jahr 2018 die bedeutendsten Märkte für den Außenhandelsverkehr der Republik Kroatien die Länder der EU, und das mit einem Anteil von 61 Prozent beim Export und 86 Prozent beim Import. Im Zeitraum von 2016 bis 2018 stieg der landwirtschaftliche Lebensmittelaustausch mit den EU-Partnern um 13 Prozent im Export und um 6 Prozent im Import. Im Außenhandelsaustausch sind die häufigsten Exportprodukte im Zeitraum 2016 bis 2018 nach durchschnittlichen Werten die folgenden gewesen: Schokolade, Zucker und Fisch. Die Importprodukte waren Schweinefleisch, Zubereitungen für die Tiernahrung und Brot. Deutschland gehört zu den wichtigsten Ländern für den Außenhandelsverkehr mit Kroatien und ist das Land, aus dem die meisten landwirtschaftlichen Lebensmittelprodukte nach Kroatien eingeführt werden. 2018 wurden nach Deutschland landwirtschaftliche und Lebensmittelprodukte im Wert von 158 Millionen EUR exportiert, während der Wert der Importe aus Deutschland bei 462 Millionen EUR lag. 2018 befand sich Deutschland im Rang der wichtigsten kroatischen Exportmärkte auf Platz vier und war mit einem Anteil von 7,6 Prozent am Gesamtexportvolumen landwirtschaftlicher Lebensmittelprodukte und auf Platz eins mit einem Anteil von 15 Prozent am Gesamtwert der Importe landwirtschaftlicher Lebensmittelprodukte beteiligt. Landwirtschaftliche Lebensmittelprodukte sind mit 8 Prozent am Gesamtwert der Exporte nach Deutschland im Jahr 2018 beteiligt gewesen, während sie am Gesamtwert der Importe aus Deutschland in die Republik Kroatien mit 13 Prozent beteiligt waren. Im Jahr 2018 waren die Hauptprodukte im Export nach Deutschland die folgenden: Zigarren, Zigarillos und Zigaretten aus Tabak oder Tabakersatz, gefolgt von Schokolade und sonstigen kakaohaltigen Lebensmittelprodukten und Rapssamen, zerbrochen oder nicht. Zigarren, Zigarillos und Zigaretten aus Tabak oder Tabakersatz waren 2018 die dritthäufigsten Produkte am Gesamtexportaufkommen landwirtschaftlicher Lebensmittelprodukte, davon wurden 39 Prozent nach Deutschland ausgeführt. 2018 waren die am häufigsten im Import aus Deutschland vertretenen Produkte: Schokolade und sonstige kakaohaltige Lebensmittelprodukte, Schweinefleisch, frisch, gekühlt oder tiefgefroren sowie Käse und Quark.Im ersten Halbjahr dieses Jahres bleibt Deutschland wichtigster Importmarkt Kroatiens mit einem Anteil von 15% des Gesamtexportwertes landwirtschaftlicher und Lebensmittelprodukte und der viertwichtigste Exportmarkt mit einem Anteil von 7,5% des Gesamtwertes der Exporte desselben Produkttyps. Dadurch wurden bereits im ersten Halbjahr dieses Jahres die Ergebnisse auf dem Niveau des gesamten vergangenen Jahres erzielt, wobei Raum für die Erhöhung des Warenaustauschs zwischen den beiden Ländern, insbesondere im Bereich der landwirtschaftlichen und Lebensmittelprodukte noch weiterhin vorhanden.