Kulinarik mit delikatessen für jeden geschmack

Auf der Grünen Woche präsentieren 50 Aussteller, große und kleine Lebensmittelunternehmen und Familienbetriebe Kroatien, das in vier verschiedene Regionen unterteilt ist – Istrien, Slawonien, Dalmatien und Zentralkroatien – sowie ein nationales Restaurant mit traditionellen Gerichten.

Kroatien und Deutschland bekräftigen immer wieder von Jahr zu Jahr ihre Freundschaft und zwar das nicht nur in den diplomatischen und wirtschaftlichen Beziehungen. Als Partnerland der diesjährigen Grünen Woche in Berlin wird Kroatien auf der besten europäischen, landwirtschaftlichen Bühne – der Grünen Woche – Deutschland und der Welt ihre Landwirtschaft und Lebensmittelindustrie vorstellen.  Kroatien wird in vier Geschmacksregionen unterteilt – Istrien, Slawonien, Dalmatien und Mittelkroatien. Rund 50 Aussteller großer und kleiner Landwirtschafts- und Lebensmittelunternehmen sowie landwirtschaftliche Familienbetriebe werden zahlreiche kroatische, gastronomische Delikatessen und autochthone, geschützte Produkte vorstellen. Die Messebesucher werden die einzigartige Möglichkeit bekommen, die aus Kroatien stammenden Erzeugnisse im Nationalrestaurant in Halle 10 zu probieren. Dort werden renommierte kroatische Köche bekannte traditionelle Speisen aus Kroatien zubereiten.

Die kroatische Landwirtschaft verfügt über eine reiche Ressourcenvielfalt mit sehr viel Potential für die landwirtschaftliche Produktion und Verarbeitung. Der erfolgreiche Anbau zahlreicher landwirtschaftlicher Kulturen ist das Ergebnis unterschiedlicher natürlicher Bedingungen auf einem geografisch recht kleinen Gebiet. Auch spielen die diversen kulturellen Einflüsse, die das Land über die Geschichte hindurch geprägt haben, eine wichtige Rolle. Die vielfältigen landwirtschaftlichen Kulturen und verschiedenartigen natürlichen Bedingungen schaffen vielerlei Speisen. In Kroatien sind zahlreiche autochthone Köstlichkeiten zu finden, von dem Kulen (Rohwurst) und Schinken (pršut) über Fisch und Olivenöl von Spitzenqualität bis hin zu Trüffeln und dem Rotwein Dingač. Die Besucher der Grünen Woche haben die Möglichkeit, alle kroatischen Spezialitäten zu verkosten, an den Gewinnspielen teilzunehmen und geschmackvolle, frisch aus Kroatien eingetroffene Preise zu gewinnen.

Vorstellung Istriens und der Kvarner-Region sowie Slawoniens und des Kroatischen „Podunavlje“

Die aus Kroatien stammenden Weine, das Olivenöl, der Fisch, die etwas scharfe Rohwurst Kulen, der wertvolle Pilz mit dem ganz besonderen Geschmack, Trüffel, das sind nur einige wenige kroatische Köstlichkeiten, die allen Interessierten eine Gaumenfreude bereiten werden. Die Zahlreichen Fakten über die kroatische Getränke- und Lebensmittelproduktion sind eine Einladung zum Probieren und stellen gleichzeitig eine Zufriedenheitsgarantie dar. So ist beispielsweise zu sagen, dass nach den natürlichen Gegebenheiten für den Anbau von Weinreben vier verschiedene Weinbauregionen und sogar 12 Unterregionen vorhanden sind. Dabei machen Qualitäts- und Spitzenweine etwa 70 % der Weinproduktion in Kroatien aus. Die in weiten Teilen anerkannte Qualität der Olivenöle aus kroatischen Regionen ist bereits seit römischen Zeiten bekannt. Heute erhalten sie die Anerkennungen in Form von geschützten Ursprungsbezeichnungen, die in der EU registriert werden. Es gibt trotz schmaler Produktion fünf kroatische Olivenöle, die geschützt sind. Die traditionelle kroatische Wurstspezialität Kulen hat zahlreiche Preise gewonnen und ist weltweit bekannt. Es ist ein ganz besonderes Produkt, ein nationales kulinarisches Erbe, dem besondere Aufmerksamt entgegengebracht werden sollte.

Dalmatien und Mitteldalmatien auf der Berliner Messe

Kroatien ist dank seiner Delikatessen weltweit bekannt. Hier ist auf jeden Fall der Schinken (pršut), der Käse und die Mandarine hervorzuheben. Jeder Schinken ist eine erkennbare Köstlichkeit, es handelt sich um vorzüglich geräuchertes Schweinefleisch, wobei sich der Schinken aus Dalmatien (Dalmatinski pršut) durch ein besonderes Aroma und vollmundigen Geschmack auszeichnet. Allen Käseliebhabern sei der Käse von der Insel Pag (Paški sir) ans Herz gelegt. Er ist, im Rahmen der EU betrachtet, der ganze Stolz der kroatischen Gastronomie. Dabei handelt es sich um das 24. kroatische Produkt, dessen Bezeichnung kürzlich in der Europäischen Union als geschützte Ursprungsbezeichnung oder geografische Herkunftsangabe registriert wurde. Die Mandarine aus dem Neretva-Tal ist ein weiteres kroatisches Produkt im Register der geschützten Ursprungsbezeichnungen und geschützten geografischen Angaben (DOOR). Das Neretva-Tal ist ein Gebiet, in dem jährlich bis zu 60 Tonnen Obst von Spitzenqualität geerntet wird.

Eine große Anzahl markanter, ursprünglicher und geschützter Produkte sind eine Garantie dafür, dass Kroatien die Qualität ihrer Produkte schützt und pflegt. Neben dem Schinken aus Dalmatien, dem Käse von der Insel Pag und der Mandarine aus dem Neretva-Tal sind noch folgende Erzeugnisse zu nennen: der Schinken von Krk, das Native Olivenöl Extra von der Insel Cres, der Sauerkraut aus Ogulin, der Kulen (Rohwurst) aus der Region Baranja, die Kartoffeln aus der Region Lika, der Schinken aus Istrien, der Schinken aus Drniš, der Soparnik, Zeljanik, Uljanik (Mangold-Fladen) aus der Gegend Poljica, die Pute aus der Region Zagorje, das Olivenöl aus Krk, das Olivenöl von der Insel Korčula, das Lammfleisch von der Insel Pag, das Olivenöl von der Insel Šolta, das Kraut aus Varaždin, der Kulen (Rohwurst) aus Slawonien, das Fleisch aus der Region Međimurje „’z tiblice“, der Honig aus Slawonien, das Lammfleisch aus der Region Lika, das Salz von der Insel Pag und die Mlinci (Nudelart) aus der Region Zagorje. Die Grüne Woche 2020 ist eine hervorragende  Gelegenheit für alle Genießer, die besonderen kroatischen geschmacklichen Kreationen in der kroatischen nationalen Küche in Berlin kennenzulernen. Alle Aromen werden dort von den kroatischen Küchenchefs in der traditionellen kroatischen Art zubereitet. An jedem Messetag werden Fuži (istrische Nudelart) mit Trüffeln, Lammkottelets, Risotto mit Meeresfrüchten, Fischgerichte, Pašticada (Rinderbraten in Sauce), Pute mit Mlinci (Nudelart), Štrukli (Topfenstrudel) und viele weitere Gaumenfreuden aus dem Land angeboten, das so reich an landschaftlicher Vielfalt, landwirtschlichen Kulturen und Geschmacksrichtungen ist.