Ministerin Vučković hält Treffen in Berlin mit europäischen Landwirtschaftsministern ab

Die Hauptthemen der Treffen waren eine stärkere wirtschaftliche Zusammenarbeit und der Wiedererkennungswert kroatischer Landwirtschafts- und Lebensmittelerzeugnisse auf internationalen Märkten sowie die Prioritäten bezüglich des kroatischen Vorsitzes im Rat der EU.

Die Berliner Messe ist nicht nur eine der größten Messen für Landwirtschafts- und Lebensmittelerzeugnisse Europas, sondern zugleich ein Ort mit politischer Bedeutung, und auf der Messe haben in diesem Jahr insgesamt 72 Minister aus zahlreichen Ländern der Welt teilgenommen. Die Landwirtschaftsministerin Vučković und die kroatische Delegation haben zahlreiche bilaterale Treffen mit Landwirtschaftsministern der europäischen Staaten abgehalten, um den Handelsaustausch  zu stärken, die Zusammenarbeit im Bereich Wirtschaft zu erweitern und den Wiedererkennungswert Kroatiens und unserer Landwirtschafts- und Lebensmittelerzeugnisse zu erhöhen. Während der Treffen wurden darüber hinaus die Prioritäten bezüglich des kroatischen Vorsitzes im Rat der EU vorgestellt, wie beispielsweise die Wichtigkeit kleiner Familienlandwirtschaftsbetriebe, die Entwicklung intelligenter Dörfer sowie die Einführung einer Übergangsregelung und einer allgemeinen Herangehensweise, um die Inanspruchnahme der Mittel aus dem Programm für ländliche Entwicklung sicherstellen und eine neue Gemeinsame Agrarpolitik anwenden zu können.

Die kroatische Delegation hat unter der Leitung von Ministerin Vučković Treffen mit dem Minister für Umwelt und Verbraucherschutz des Saarlandes, Reinhold Jost, der Ministerin für Landwirtschaft, Natur und Lebensmittelqualität des Königreichs Niederlande, Carola Schouten, dem Minister für Ernährung und Ländlichen Raum in Baden-Württemberg, Peter Hauk, der Landwirtschaftsministerin von Estland, Mart Järvik, der Landwirtschaftsministerin der Republik Österreich, Elisabeth Köstinger, dem Landwirtschaftsminister Ungarns, Istvan Nagy, dem Landwirtschaftsminister der Republik Finnland, Jari Leppä, der Ministerin für ländliche Entwicklung des Königreichs Schweden, Jennie Nillson, dem Minister für Landwirtschaft und Forstwirtschaft der Republik Türkei, Dr. Bekir Pakdemirli, sowie mit der Landwirtschaftsministerin von Bayern, Michaela Kaniber, abgehalten, und sich darüber hinaus mit dem Generaldirektor der Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation (FAO), Qu Dongyu, sowie dem Präsidenten des Deutschen Bauernverbandes, Joachim Rukwied, getroffen.

Zudem hat Ministerin Vučković auf der Internationalen Konferenz zur Afrikanischen Schweinepest gesprochen, an der auch Beauftragte der Europäischen Kommission teilgenommen haben, sowie auf der Berliner Agrarministerkonferenz, wo sie auf das Problem hingewiesen hat, dass Lebensmittel für alle sichergestellt werden müssen, sowie auf faire Handelsregeln, die eine sichere, vielfältige und nachhaltige Versorgung der Weltbevölkerung mit Lebensmitteln ermöglichen würde. Die bilateralen Treffen wurden mit dem gestrigen Besuch der Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft, Julia Klöckner, abgeschlossen, die Kroatien zu diesem Anlass zum erfolgreichen Auftritt auf der Grünen Woche in Berlin gratuliert und sich hierfür bedankt hat, die in diesem Jahr eine Rekordbesucherzahl verzeichnen durfte.